Geschichte der Hütte Stützerbach


Die Geschichte der Hütte „Breiter Grund“

Im Jahre 1993 erhielten wir vom Landratsamt Ilmenau das Angebot, eine Hütte im Breiten Grund bei Stützerbach zu pachten. Nach der Besichtigung entschieden wir uns für die kleinste von drei Hütten. Im Oktober 1993 hatten wir dann bereits einen Pachtvertrag über zunächst  10 Jahre in der Tasche. Das Problem war, dass wir nur 2000 DM als Gesamtvermögen besaßen und die Hütte sehr renovierungsbedürftig war, denn sie stand jahrelang leer.

Hütte Stützerbach am 10.6.94

Hütte Stützerbach am 10.6.94

Nun galt es ein Nutzungskonzept zu erstellen und den Wasserbedarf anzufordern, denn die Hütten hatten weder einen Strom- noch einen ordnungsgemäßen Wasseranschluss. Die Herstellung dieser Anschlüsse erfolgte im Rahmen eines ABM-Projektes. Die Hütten der anderen Vereine verpflichteten sich zur Zahlung größerer Geldbeträge und wir zur Bereit-stellung unserer Arbeitskraft. Schließlich hackten und schaufelten die Mitglieder unserer Sektion im Sommer 1994 über 135 Stunden an einem Graben für die Wasserleitung. An den Wochenenden fanden regelmäßig Arbeitseinsätze statt. Eine Badewanne und ein Badeofen wurden ersetzt durch Toilette, Waschbecken und Dusche. Das ganze Haus erhielt innen und außen neue Tapeten und Anstriche sowie neue Lampen, die von Mitgliedern bezahlt wurden.

Die komplette Inneneinrichtung und alle Gebrauchsgegenstände stellten die Mitglieder zur Verfügung. Die Eingangstür für 5000 DM und die Dachrinne für 2000 DM konnten durch Spenden des Baumarktes Globus in Ilmenau erworben werden. Im Laufe der Jahre bauten wir die Hütte weiter aus, und so kamen in 20 Jahren über 8000 Arbeitsstunden zusammen.  Da die Mitglieder auch die Fahrtkosten übernahmen, konnte bis 2014 der Übernachtungspreis sehr moderat gehalten werden.

Hütte 2013

Hütte Stützerbach im Jahr 2013

Seit der Einweihung Silvester 1994 ist die Hütte ein Zentrum unserer Sektionstätigkeit. Viele Sektionstouren im Skilanglauf, Wandern oder Klettern bereicherten unser Angebot für die Mitglieder. Bei Touren mit den Sektionen Offenburg, Leipzig, Olten und Oberkochen kam es

freundschaftlichen Begegnungen mit anderen Sektionen.

Unsere Hütte liegt am Beginn des Breiten Grundes auf 790 m Höhe zwischen den Gasthöfen Auerhahn (Stützerbach) und Dreiherrenstein (Rennsteig). Wanderungen nach Stützerbach, Manebach, Ilmenau, Frauenwald, Schmiedefeld, Masserberg, Neustadt oder zu den Gipfeln Kickelhahn, Schneekopf, Hundskopf, Auersberg und vielen anderen kann man von der Hütte aus unternehmen. Eine gespurte Loipe führt unmittelbar an der Hütte vorbei. Für Abfahrer sind drei Skilifte in etwa 7 km Entfernung.

Auch für die Zukunft ist zu wünschen, dass die Hütte ein Schmuckstück der Sektion bleibt, damit das Sektionsleben immer wieder bereichert wird und sich weiterhin Freiwillige finden, die zum Erhalt und zur Verschönerung beitragen.